bi'bak
bi'bakaudio #03

KLANGPOSTKARTEN – SOUNDS OF GREEKS ACROSS THE ATLANTIC

Donnerstag, 09.02.2017, 20 Uhr

Für bi’bakaudio #03 lädt der Kurator Eckehard Pistrick den Klangarchäologen Panos Panopoulos aus Lesbos ein, um seine Arbeit Klangpostkarten – Griechische Klänge beiderseits des Atlantiks zur griechischen Emigration zu präsentieren.

Ein Flohmarkt in Athen. 19 selbst aufgenommene Acetat-Schallplatten. Ein Künstler und ein Anthropologe. Dies sind die Protagonisten einer abenteuerlichen Klangreise, die uns im Februar mit bi’bakaudio nach Griechenland führt. Der Klangkünstler Panos Charalambous und der Klanganthropologe Panos Panopoulos entdeckten und hörten die Platten eines griechischen Migranten in den USA, der Nachrichten in Tonform in seine alte Heimat schickte. Dies war der Ausgangspunkt einer labyrinthischen Suche nach den Orten und Menschen, zu denen diese Klänge gehörten. Eine abenteuerliche Reise in die Zwischenräume zwischen Klang und Erinnerung führte die beiden bis in das Bergdorf Roino auf der Peloponnesischen Halbinsel. Dort trafen die Künstler Verwandte der Menschen, die diese Klangpostkarten vor mehr als einem halben Jahrhundert erhalten hatten. Bi’bakaudio #03 ermöglicht eine Hörerfahrung mit gesungener Dichtung, nostalgischen Klarinettenklängen und verzweifelten Totenklagen und präsentiert ein seltenes Dokument migrantischen Daseins.

Panos Panopoulos ist Assistenzprofessor für Anthropologie an der University of the Aegean in Mytilini, Griechenland. Er war Visiting Scholar an der Princeton University und an der University of California, Berkeley. Panopoulos ist ein anerkannter Spezialist für Themen der Klanganthropologie und der Performanz von Klang. Seine ethnographischen Veröffentlichungen beschäftigen sich mit dem Symbolismus von Klang und Hören im modernen Griechenland, speziell mit Tierglocken. Panos Panopoulos hat mit Steven Feld, dem Begründer der soundscape studies, eng zusammengearbeitet und mit ihm das Buch “Skyros Carnival” (2011) veröffentlicht.  Er ist außerdem an verschiedenen interdisziplinären Projekten wie “Fonés” (2011-2016) beteiligt und hat Forschungen über die Community der Gehörlosen in Griechenland initiiert.

Facebook Event 

Im Auftrag des QM Soldiner Strasse gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Programm Soziale Stadt.