bi'bak
bi'bakino #33

HOTEL VERY WELCOME

Donnerstag, 21.09.2017 um 20 Uhr
in Anwesenheit der Schauspielerin Svenja Steinfelder

Der Weg ist das Ziel – Reise als Selbstfindung und Selbsterfahrung

Die Reihe WE, TRAVELLING PEOPLE startet mit einer Filmvorführung: Hotel Very Welcome von Sonja Heiss.
Reisen ist heute weit mehr als nur Abenteuer und Erholung – und auf keinen Fall zu verwechseln mit Urlaub. Selbstfindung und Selbstoptimierung sind für viele Reisende nicht mehr bloß möglicher Nebeneffekt, sondern stehen als festes Ziel auf der Agenda. Die Suche nach sich selbst, einem achtsamen Umgang mit sich und seiner Umwelt stehen dabei für die modernen Rucksackreisenden im Vordergrund.

Der Film verfolgt die Erlebnisse von fünf Rucksacktourist*innen in Thailand und Indien. Josh und Adam sind eigentlich Freunde, die an Frauen und Strandparties interessiert sind. Ihre Freundschaft wird auf die Probe gestellt, als der eine kein Geld mehr hat und auf die Gnade des anderen angewiesen ist. Svenja steckt in einem Hotelzimmer in Bangkok fest und telefoniert tagelang mit einem Callcenter, um einen Rückflug zu organisieren. Liam reist durch Indien auf der Suche nach dem ultimativen Drogenerlebnis. Marion versucht sich in einem Ashram in Meditation. Der Film hinterfragt ironisch die Möglichkeiten einer globalisierten Sinnsuche und verdichtet sich dabei zu einem leichten, dennoch kritischen Portrait der Backpacker-Generation.

Regie: Sonja Heiss
Deutschland 2007, 89 Min.
OmdU
Trailer

Sonja Heiss, geboren 1976, absolvierte ihr Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München. »Hotel Very Welcome«, ihr erster Kinofilm, feierte seine Premiere bei der Berlinale 2007, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und lief weltweit auf Festivals. Ihr zweiter Kinofilm »Hedi Schneider steckt fest« war für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Drehbuch nominiert und gewann in der Kategorie Beste Hauptrolle.

Gefördert durch die Stiftung Nord-Süd-Brücken aus Mitteln der BMZ