bi'bak
bi'bakino #44

VATERS GARTEN

Sonntag, 10.12.2017 um 17.30 Uhr

In Vaters Garten porträtiert Peter Liechti den Alltag seiner entfremdeten Eltern. In langen Gesprächen versucht der Regisseur sich ihnen anzunähern, ihnen zuzuhören. Doch wenn es um die Vergangenheit geht, offenbart sich die Kluft zwischen dem religiösen, kleinbürgerlichen Leben der Eltern und dem Rebellen Liechti. In einigen Passagen legt Liechti die Worte einem Handpuppen-Paar in den Mund, das die Eltern als Hasen darstellt. So changiert der Film immer wieder zwischen Dokumentarischem und Performativem.

Regie: Peter Liechti. Schweiz 2013, 93 min, OmeU.

Der 1951 in St. Gallen geborene Regisseur Peter Liechti studierte an der Kunsthochschule Zürich Zeichnen bevor er sich dem Filmemachen widmete. 2009 wurde er mit dem Europäischen Filmpreis für Das Summen der Insekten – Bericht einer Mumie ausgezeichnet. Vaters Garten – Die Liebe meiner Eltern ist Liechtis letzter Film. Der Regisseur verstarb 2014 im Alter von 63 Jahren.