bi'bak
bi'bakino #15

E-5 ÖLÜM YOLU/ GASTARBEITERSTRASSE

Freitag, 23.09.2016 um 20.00 Uhr
Donnerstag, 06.09.2016 um 20.00 Uhr

Im Rahmen des Begleitprogramms und zur Eröffnung der Ausstellung SILA YOLU – Der Ferientransit in die Türkei und die Erzählungen der Autobahn zeigen wir den historischen Dokumentarfilm E5 Ölüm Yolu/ Gastarbeiterstrasse aus dem Nachlass des bekannten Schauspielers und Regisseurs Tuncel Kurtiz.

Kurtiz, der lange Jahre in Deutschland gelebt und gearbeitet hat, porträtiert in seiner 1978 für das schwedische Fernsehen gedrehten Doku verschiedene Reisende auf der damaligen Europastraße 5 (E5) zwischen Deutschland und der Türkei. Die zur damaligen Zeit sehr hohen Unfallzahlen auf der Strecke begründeten ihren noch heute sagenumwobenen Ruf als eine der gefährlichsten Autorouten der Welt. Kurtiz spricht auf Rastplätzen mit den Fahrer*innen über die Heimat, die Beschwerlichkeit der Wegstrecke und die Widerspenstigkeit der Sehnsucht, die sie trotz allem zur Befahrung der gefährlichen Route verführt.

Regie: Tuncel Kurtiz
Schweden/ Türkei, 1978, 60 min., Original mit deutschen Untertiteln

Als Vorfilm zeigen wir den Animationsfilm Karambolage – Ford Transit (2009, 5′) von Christine Gensheimer und Timo Katz.

Mit freundlicher Unterstützung der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin (LEZ)