bi'bak
bi'bakino #17

SHIRINS HOCHZEIT

Donnerstag, 27.10.2016 um 20 Uhr

bi’bakino #17 zeigt Shirins Hochzeit von Helma Sanders-Brahms, der zu seinem Erscheinen scharfe Diskussionen auslöste, selbst im türkischen Parlament besprochen wurde und eine Protestkundgebung türkischer Nationalisten gegen den WDR verursachte.

Der Film führt unbeschönigt das Schicksal einer “Fremden” in der “Fremde” vor Augen. Shirin ist eine junge Türkin, die in der Türkei auf die Wiederkehr des Mannes wartet, in den sie verliebt ist und dem sie versprochen wurde: Mahmut. Dem Versprechen zum Trotz wird sie mit dem Gutsverwalter ihrer Eltern verheiratet. Sie flieht ins unbekannte Deutschland, nach Köln, in die Stadt, in der Mahmut arbeitet. Shirin selbst findet ebenfalls Arbeit und eine Bleibe. Ihre Situation verändert sich jedoch: Die Stelle verliert sie und somit auch ihre Aufenthaltsgenehmigung. In ihrer verzweifelten Lage trifft sie auf Aida, einen augenscheinlich hilfsbereiten Fremden.

Regie: Helma Sanders-Brahms
Kamera: Thomas Mauch
BRD 1976, 120 min. Original ohne Untertitel

Mit freundlicher Unterstützung der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin (LEZ)