bi'bak

WAITING FOR AUGUST

Donnerstag, 20.09.2018 um 19.30 Uhr
Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion mit Janka Vogel.

Georgiana wird bald 15 und kümmert sich alleine um ihre sechs jüngeren Geschwister. Die sieben Kinder leben gemeinsam in Rumänien, während ihre Mutter in Italien arbeitet. Die älteste Schwester kocht, sie räumt auf und versucht Zeit zu finden, um selbst für die Schule zu lernen. Im August soll die Mutter endlich zurückkommen.

Regie: Teodora Ana Mihai
2014, Rumänien und Belgien, 88 min.
Rumänisch mit englischen Untertiteln

Teodora Ana Mihai wurde 1981 in Bukarest, Rumänien, geboren. Zu einer Zeit, in der das Land unter der Diktatur von Nicolae Ceausescu stand. Ihre Eltern flohen ohne die Tochter, doch ein Jahr später wurde sie ebenfalls nach Belgien geholt. Ihre letzten zwei Jahre der High School verbrachte sie in San Francisco bei ihrer Tante. Später studierte sie Film am Sarah Lawrence College in Upstate New York. Ihre ersten eigenen Arbeiten entstanden nach einer Phase, in der sie als Regieassistentin und Skript Leitung tätig war. Ihr Debütfilm Little Lies wurde mit flämischen Fördergeldern finanziert. Anschließend folgte Waiting for August.

Gast: Janka Vogel
Janka Vogel, geboren 1988, hat in Kassel, Marburg und Sibiu / Hermannstadt (Rumänien) Erziehungswissenschaft und evangelische Theologie studiert und im Rahmen ihrer Bachelorarbeit zu transnationalen Familien in Rumänien geforscht. Davor war sie in diesem Land zwei Jahre in Schule und Jugendhilfe tätig. Master-Studium der Südosteuropastudien mit Schwerpunkt Rumänien / Moldova und wiss. Hilfskraft am Institut für Romanistik an der Universität Jena; Forschung zur rumänischen Diaspora in Berlin. Sie arbeitet derzeit als Sozialarbeiterin mit rumänischen MigrantInnen in Berlin.

Zur Facebook-Veranstaltung