bi'bak

RAKI PRINZIP – INTERSECTION SESSIONS

Freitag, 16.11.2018 um 19 Uhr

Rakı Prinzip – Intersection Sessions sind eine Reihe von Gemeinschaftsessen, die im bi’bak in Berlin Wedding stattfinden. Die Rakı Prinzip – Intersection Sessions wollen Künstler*innen, Kulturschaffende und andere kreative Köpfe zusammenbringen indem die intime Erfahrung eines Abendessens mit einer informellen Diskussion über das Verhältnis zwischen Privatem und Öffentlichem und die Politik, die diese Begriffe umgibt, zusammengebracht wird.

Die Intersection Sessions sind halb öffentlich und halb privat. Sie wollen einen offenen Rahmen schaffen, der dennoch familiär ist.

Unsere nächste Veranstaltung dreht sich um Film, den Blick (gaze) und das Selbst: Seine Repräsentation, seine Enthüllung – mehr Informationen folgen in Kürze.

Sie sind ein*e Filmemacher*in, Videokünstler*in, oder arbeiten auf sonstige Art mit dem Medium Film? Dann sind Sie herzlich eingeladen, sich auf einen Platz am Tisch unseres dritten Community-Dinners im bi’bak zu bewerben.

Sie wollen gerne teilnehmen?
Schreiben Sie uns auf rakiprinzip@gmail.com und teilen Sie uns kurz mit, was Ihre Tätigkeit ist und warum Sie gerne an den Intersection Sessions teilnehmen würden.

Wer kann teilnehmen?
Alle, die im künstlerischen oder kulturellen, schriftstellerischen, kreativen oder akademischen Bereich tätig sind. Wir laden insbesondere Künstler*innen, Kulturarbeiter*innen und Journalist*innen ein, sich zu bewerben, die ihre Heimatländer aufgrund von Konflikten, Unterdrückung und Verfolgung verlassen mussten und vor kurzem nach Berlin gezogen sind.

Wie viele Menschen können in einer Session teilnehmen?
Wir haben 25 Plätze an unserem Tisch.

Gibt es eine Eintrittsgebühr? 
Nein, die Teilnahme ist kostenlos. Wir werden von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa unterstützt.