bi'bak

bi’bak* (türkisch: “schau mal”)

bi’bak e.V ist ein gemeinnütziger Verein und betreibt einen Projektraum in Berlin-Wedding.

bi’bak beschäftigt sich mit gesellschaftspolitisch relevanten Themen wie Migration, Mobilitätsdiskursen, Identitätskonstruktionen, kulturelles Gedächtnis und legt den Schwerpunkt dabei auf deren ästhetische Dimensionen. Die interdisziplinär ausgerichteten Projekte sollen den Blickwinkel in den sich aktuell oft wiederholenden Debatten ändern und einen neuen Diskurs initiieren.

bi’bak hat ein vielfältiges Programm, das Ausstellungen, Filmvorführungen, Seminare, Vorträge, Workshops, sowie Community-Dinners beinhaltet. Dies soll an den Schnittstellen zwischen Kunst, Wissenschaft und Nachbarschaft entstehen.

bi’bak interessiert sich für die Entwicklung von innovativen ortsbezogenen Vermittlungskonzepten, die auf eine gleichberechtigte Beteiligung und den Austausch von Ideen, Wissen und Kreativität zielt.

bi’bak strebt die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit Kulturakteuren, Projekträumen und Initiativen an. Ausgehend von interdisziplinären Kooperationsprojekten zwischen Berlin und Istanbul knüpfen wir ein internationales Netzwerk und suchen den Austausch von Ideen, Erfahrungen und Know-How. Uns interessiert die dezentrale, rhizomhafte Verbindung von Kunst, Design, Wissenschaft, Partizipation, Stadtraum und lokalem Engagement.


GRÜNDER/ KÜNSTLERISCHE LEITUNG

Malve Lippmann
Can Sungu

TEAM

Kurator*innen
bi’bakino
Branka Pavlovic
Can Sungu
Hanna Döring
Florian Wüst

bi’bakaudio
Yuriy Gurzhi
Eckehard Pistrick

Koordinator*innen
Hanna Döring (bi’bakino)
Esra Akkaya (bi’baxchange)

Pressearbeit
Maike Suhr

Kunstvermittler*innen
Tuna Arkun
Julia Kapelle
Heather Purcell
Franziska Schaum

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fabian Engler

Fotos
Felix Kayser

Grafikdesign
pixelbistro

Ehemalige Teammitglieder*innen
Duygu Atçeken
Lukas Renner
Theresa Sigmund


AUSZEICHNUNGEN

79953_BRfD_RespektGewinnt_Logo_KreisSterne_01 SCHAWRZ            qm_berlin_wortmarke      berlins_best_web