bi'bak

bi’bak
Prinzenallee 59
13359 Berlin

Email: info(at)bi-bak.de

Bürozeiten:
Montag – Freitag 9-17 Uhr
Nur mit Terminvereinbarung!

N 52°33’28.152“
O 13°23’6.288“

Anfahrt:
U8 Pankstraße
Tram M13 oder 50 Osloer Str./ Prinzenallee
Bus M27 Prinzenallee/ Soldiner Str.

 

 
SİNEMA TRANSTOPIA

SİNEMA TRANSTOPIA
Haus der Statistik - Haus B
Otto-Braun-Str. 72
10178 Berlin

Ab September 2020

Anfahrt:
U2, U5, U8 Alexanderplatz
S3, S5, S7, S9
M1, M4, M5, M6

Announcements

Hygienekonzept SİNEMA TRANSTOPIA

Das Hygienekonzept für Sinema Transtopia orientiert sich an der 9. Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung vom 28. Mai 2020 und den räumlichen Gegebenheiten vor Ort.

Wir bitten unsere Besucher*innen bei akuten Atemwegserkrankungen vom Kinobesuch abzusehen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie kann der Kinobetrieb nur unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln erfolgen: 

  1. Der Mindestabstand von mindestens 1.50 m muss eingehalten werden.
  2. Im Sinema Transtopia muss eine Mund-Nasen-Maske getragen werden, die Besucher*innen nicht während der Vorstellung, wohl aber an den Tischen abnehmen dürfen.
  3. Die Besucher*innen achten auf ihre Hustenetikette und waschen und desinfizieren sich regelmäßig die Hände. Wir sorgen für genügend Desinfektionsmittel an der Bar im Foyer.

Einlass: Sinema Transtopia öffnet 30 Minuten vor Filmbeginn, um grösseren Publikumsverkehr am Eingang vorzubeugen und genug Zeit für einen Einlass unter Einhaltung des Mindestabstands zu bieten.

Ticketing-System: Um den Publikumsverkehr im Foyer zu minimieren ist kein Kauf von Tickets an der Abendkasse möglich. Tickets können ausschließlich über das Online-Ticketing-System auf der bi’bak-Webseite gekauft werden. Um den Mindestabstand zwischen den Besucher*innen sicherzustellen können nur Platzkarten verkauft werden. Die Platzierung ist verbindlich: eine freie Platzwahl ist leider nicht möglich.Die Einlasskontrolle erfolgt kontaktlos durch Scannen der online erworbenen Tickets 

Abstandsmarkierungen: Bodenmarkierungen vor der Bar sowie unmittelbar vor dem Eingang zum Kino dienen der abstandssichernden Schlangenbildung und Wegeleitung. 

Kinosaal: Um den Mindestabstand von 1.50m zu wahren werden einzelne Sitze gesperrt. Leider kann es nur eine begrenzte Anzahl nebeneinanderliegender Sitzplätze geben.

Anwesenheitsdokumentation:Aufgrund der bestehenden Pflicht zum Führen einer Anwesenheitsdokumentation mit Informationen zur Kontaktnachverfolgung sind alle Besucher*innen verpflichtet Vor- und Familienname, die vollständige Anschrift und Telefonnummer, Tag und Zeit der besuchten Veranstaltung sowie Platznummer einzutragen. 

Die Anwesenheitsdokumentation erfolgt über das Online-Ticketing-System unter Einhaltung der Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und wird vier Wochen nach Ende der Veranstaltung gelöscht. Die Daten werden nur der zuständigen Behörde auf Verlangen ausgehändigt, wenn festgestellt wird, dass eine Person zum Zeitpunkt der Veranstaltung, ansteckungsverdächtig im Sinne des Infektionsschutzgesetzes war.

Ausgang aus den Kinos: Um die Abstandsregeln zu wahren, kann der Ausgang aus dem Kino über den Notausgang erfolgen.

Belüftung: Der Kinoraum ist aufgrund der offenen Bauweise und der weitläufigen räumlichen Situation vor Ort im Haus der Statistik gut gelüftet. Eingebauten Ventilatoren dienen zur regelmäßigen Belüftung des Saales und speisen den Raum mit frischen Luft direkt von außen.

Toiletten: Auch auf den Toiletten gelten die Abstandsregeln. Es wird dafür gesorgt, dass genügend Flüssigseife vorhanden sind.

Hinweis: Die behördlichen Auflagen zum Mindestabstand gelten nicht für Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partner, Angehörige des eigenen Haushalts und für Personen, für die ein Sorge- und Umgangsrecht besteht.