Über

bi’bakaudio ist ein Programm für kuratierte Hörabende, das audiophile Zugänge zum Musik, Gesellschaft und Politik schafft. Von Live-Radio-Shows über Schallplattenverhörungen, Mini-Konzerte, Künstler*innengespräche und Soundscapes lädt bi’bakaudio dazu ein, zusammen mit Musiker*innen, Klangkünstler*innen, Aktivist*innen und Musikwissenschaftler*innen auf die musikalischen Spuren der postmigrantischen Gesellschaft zu hören und den Klang transkultureller Lebensformen zu erforschen.

Reihen
bis
mehr
OUTERNATIONALE: Stars from Outer Space

2020 widmet sich bi’bakaudio mit dem Projekt OUTERNATIONALE dem Konzept der sogenannten Outernational Music, einer Gegenposition zur Weltmusik bzw. World Music. Während Weltmusik dazu tendiert, Musik, die außerhalb der westlichen Welt produziert wird, zu exotisieren oder sie für den westlichen Geschmack zu zähmen, begreift Outernational Music die Unterscheidung zwischen westlicher Musik und Weltmusik selbst als eine Verlängerung des kolonialen Blicks. Im Gegensatz dazu wendet sich das Konzept Outernational Music den Klangproduktionen zu, die fernab des westlichen Musikmarktes in grenzüberschreitenden Geographien rezipiert und gefeiert wird. Outernational Music ist weder Mainstream noch Underground, sie ist vielsprachig und durch diverse Musiktraditionen und Kulturen beeinflusst. Sie lässt noch Konzepte wie Hybridität, die letztlich auf dichotome Unterscheidungen zurückgehen, hinter sich. Die erste Reihe Stars from Outer Space stellt im Gespräch mit Expert*innen ausgewählte Outernational Starsund deren künstlerisches Schaffen und Biographien vor. Jenseits kultureller oder sprachlicher Barrieren wagen wir eine musikologische Kollektivrecherche.

Zu den Veranstaltungen

Zum Archiv

Veranstaltungen