Über

bi’bakwerk arbeitet mit innovativen ortsbezogenen Vermittlungskonzepten, die auf eine gleichberechtigte Beteiligung und den Austausch von Ideen, Wissen und Kreativität zielen. Unsere Workshops sind generationsübergreifend und konzentrieren sich auf Themen, die sich aus der unmittelbaren Nachbarschaft ergeben.

Workshops
bis

bi’bar - The Bar Workshop

Gestaltung einer Bar für SİNEMA TRANSTOPIA

Konzept von Yelta Köm und Herkes İçin Mimarlık – Architecture for All

mehr
bi’bar - The Bar Workshop

Zur Anmeldung

bi'bak und Herkes için Mimarlık (Architektur für alle, İstanbul) veranstalteten 2018 zusammen einen partizipatorischen Workshop zu Spaces of Commons. Die Teilnehmer*innen immahginierten einen temporären Kinoraum, der die vielschichtige Öffentlichkeit Berlins widerspiegelt und durch den partizipativen Ansatz von Herkes için Mimarlık die Rolle des/der Architekt*in hinterfragt.

Jetzt erwacht das Kino-Experiment von bi’bak, SİNEMA TRANSTOPIA, im Haus der Statistik zum Leben und wir rufen Architekt*innen und Designer*innen dazu auf, das Kino-Foyer als Raum zu diskutieren, der Menschen zusammenbringt. 

Das Kinoexperiment SİNEMA TRANSTOPIA, erforscht Kino als Raum des gesellschaftlichen Diskurses, als Ort des Austauschs und der Solidarität und stellt (post-)migrantische, postkoloniale und transnationale Perspektiven ins Zentrum. Die Eröffnung findet am 03.09.2020 statt.

Zu diesem Anlass laden bi'bak und Herkes için Mimarlık zu einem Designworkshop mit der Möglichkeit zur anschließenden Beteiligung am Bauprozess ein. Der "BAR"-Workshop zielt darauf ab, über Räume des Gemeinschaffens/Commons nachzudenken und Ideen für das Kinofoyer zu entwickeln sowie eine Bar zu entwerfen. Der Designworkshop findet zwischen dem 15. und 16. August statt. Interessierte Teilnehmer*innen sind willkommen, auch bei der Umsetzung der Bar Struktur im Haus der Statistik mitzuwirken.

Design Workshop: (detailed schedule TBA)
15.08.2020  11:00 - 18:00
16.08.2020  11:00 - 18:00

Construction:  (detailed schedule TBA)
17.08. - 19.08.2020

Gefördert durch die Conrad-Stiftung Bürger* für Mitte

Herkes İçin Mimarlık Derneği – HiM (Architektur für Alle)

Yelta Köm (Architekt, Architekturtheoretiker, Gründer von Herkes İçin Mimarlık – Architektur für Alle) leitete seit 2007 zahlreiche Workshops zum Thema Urban Commons. 2018 wirkte bei der Venedig Architektur Biennale als Kurator des türkischen Pavillons mit. Sein kuratorisches Konzept basierte auf wöchentlich wechselnden international besetzten Workshops mit Studierenden. yeltakom.info

Zu den Veranstaltungen

bis

Urban Commons in Berlin

Workshopleitung Yelta Köm, Merve Gül Özokcu und Herkes İçin Mimarlık – Architecture for All

bis

DER TIGER KOMMT...

Projektreihe über das Leben des Tigers in der Fremde

Konzept von Can Sungu und Malve Lippmann

mehr
bis

EIN INTERAKTIVES KIEZSPIEL FÜR DEN SOLDINER KIEZ

Workshopleitung Karsten Michael Drohsel

bis

Eine frisierte Modellautokolonne unterwegs im Ferientransit von Berlin-Wedding nach Istanbul

Workshopleitung Tuna Arkun und Malve Lippmann

bis

Workshopleitung Prof. Hüsnü Dokak

Im Anschluss Gespräch mit Seçkin Aydın

bis

Interkulturelle Koch- und Videokurse für geflüchtete und nicht-geflüchtete Jugendliche

Workshopleitung Branka Pavlović, Assibi Wartenberg und Mazhar Iqbal

bis

Ein Film-Projekt mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und ihren Vormündern

Workshopleitung Branka Pavlović, Malve Lippmann und Can Sungu

bis

Workshopleitung Tuna Arkun und Malve Lippmann

bis
SOE Sommercamp Istanbul

Experimentieren mit bewegten Bildern und kinematografischen Apparaten

Workshopleitung Can Sungu und Malve Lippmann

Zum Archiv

Veranstaltungen
bis

bi’bar - The Bar Workshop

Hier gehts zum Anmeldungsformular

bi'bak und Herkes için Mimarlık (Architektur für alle, İstanbul) veranstalteten 2018 zusammen einen partizipatorischen Workshop zu Spaces of Commons. Die Teilnehmer*innen immaginierten einen temporären Kinoraum, der die vielschichtige Öffentlichkeit Berlins widerspiegelt und durch den partizipativen Ansatz von Herkes için Mimarlık die Rolle des/der Architekt*in hinterfragt.

Jetzt erwacht das Kino-Experiment von bi’bak, SİNEMA TRANSTOPIA, im Haus der Statistik zum Leben und wir rufen Architekt*innen und Designer*innen dazu auf, das Kino-Foyer als Raum zu diskutieren, der Menschen zusammenbringt. 

Das Kinoexperiment SİNEMA TRANSTOPIA, erforscht Kino als Raum des gesellschaftlichen Diskurses, als Ort des Austauschs und der Solidarität und stellt (post-)migrantische, postkoloniale und transnationale Perspektiven ins Zentrum. Die Eröffnung findet am 03.09.2020 statt.

Zu diesem Anlass laden bi'bak und Herkes için Mimarlık zu einem Designworkshop mit der Möglichkeit zur anschließenden Beteiligung am Bauprozess ein. Der "BAR"-Workshop zielt darauf ab, über Räume des Gemeinschaffens/Commons nachzudenken und Ideen für das Kinofoyer zu entwickeln sowie eine Bar zu entwerfen. Der Designworkshop findet zwischen dem 15. und 16. August statt. Interessierte Teilnehmer*innen sind willkommen, auch bei der Umsetzung der Bar Struktur im Haus der Statistik mitzuwirken.

Design Workshop: (detailed schedule TBA)
15.08.2020  11:00 - 18:00
16.08.2020  11:00 - 18:00

Construction:  (detailed schedule TBA)
17.08. - 19.08.2020

Weitere Veranstaltungszeiten:

  • 17.08.2020 (12:00) - 19.08.2020 (18:00)