Reihen
bis

Urban Commons in Berlin

Workshopleitung Yelta Köm, Merve Gül Özokcu und Herkes İçin Mimarlık – Architecture for All

bis

EIN INTERAKTIVES KIEZSPIEL FÜR DEN SOLDINER KIEZ

Workshopleitung Karsten Michael Drohsel

bis

Workshopleitung Prof. Hüsnü Dokak

frontend.im_anschluss_x. Seçkin Aydın

bis

Eine frisierte Modellautokolonne unterwegs im Ferientransit von Berlin-Wedding nach Istanbul

Workshopleitung Tuna Arkun und Malve Lippmann

bis

Interkulturelle Koch- und Videokurse für geflüchtete und nicht-geflüchtete Jugendliche

Workshopleitung Branka Pavlović, Assibi Wartenberg und Mazhar Iqbal

bis

Workshopleitung Tuna Arkun und Malve Lippmann

bis

DER TIGER KOMMT...

Projektreihe über das Leben des Tigers in der Fremde

Konzept von Can Sungu und Malve Lippmann

mehr
bis

Ein Film-Projekt mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und ihren Vormündern

Workshopleitung Branka Pavlović, Malve Lippmann und Can Sungu

bis
SOE Sommercamp Istanbul

Experimentieren mit bewegten Bildern und kinematografischen Apparaten

Workshopleitung Can Sungu und Malve Lippmann

Filme
bis
Nachbarschaftsetage

Workshopleitung Julia Kapelle und Malve Lippmann

TOGETHER WE SHARE MEETS TRICKMISCH

Teilnehmer*innen aus verschiedenen Herkunftsländern, mit unterschiedlichem Aufenthaltsstatus, kulturellem oder sozialem Hintergrund tauschen ihre Erfahrungen aus und stellen diese in kleinen Zeichnungen dar. Durch einfache Zeichenspiele und im gemeinsamen Prozess kristallisieren sich Schlüsselelemente und Gemeinsamkeiten der Migrations- bzw. Diskriminierungserfahrungen zu klaren Aussagen heraus und formieren sich anschließend zu Bildmotiven. Die Zeichnungen der Teilnehmer*innen werden mit Hilfe des Trickmisch-Tools in eine digitale Bild-Datenbank eingelesen. Auf der Trickmisch Plattform können die Teilnehmer*innen ihre Zeichnungen durch Bildelemente aus der Bilddatenbank ergänzen und zu Plakatmotiven komponieren. Die Bildmotive können durch einen einfachen Slogan/Sprichwort/Satz (in die häufigsten Sprachen unseres Kiezes übersetzt) ergänzt oder verdeutlicht werden.

Die Plakate werden im Kiez verbreitet und Passant*innen werden zur Stellungnahme angeregt. Menschen unterschiedlicher Herkunft können sich in den Bildern wiederfinden, neue Sichtweisen gewinnen oder alte verändern.

Ein Projekt von bi’bakwerk in Kooperation mit Trickmisch, Together we Share, Team Works und Demokratie in der Mitte.

Im Auftrag des QM Soldiner Strasse gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Programm Soziale Stadt.

Julia Kapelle studierte Film und Fotografie (visuelle Kommunikation) an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und anschließend am Institut für Kunst im Kontext an der UdK. In ihren künstlerischen Arbeiten beschäftigt sie sich mit der medialen Bildproduktion und Prozessen der kollektiven Autorschaft. Sie ist als Kunstvermittlerin im Ausstellungs- und Schulkontext tätig.

Malve Lippmann studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und am Institut für Kunst im Kontext  (UdK) in Berlin(MA). Seit 1999 arbeitet sie international als freie Bühnenbildnerin und Künstlerin. Sie leitete sie zahlreiche künstlerische Workshops und Seminare und ist außerdem als Kulturmanagerin in diversen Kultur- und Community-Projekten aktiv. Sie ist Mitbegründerin und künstlerische Leiterin von bi‘bak und Sinema Transtopia.